23. Januar 2013

Über uns

Die Maija-Frästechnik GmbH entwickelt, produziert und vertreibt hochwertige Fräswerkzeuge.

Sie beliefert heute die metallverarbeitende Industrie in den verschiedensten Sparten, vorwiegend im europäischen Raum.

Hierzu gehören der Schiffs- und Yachtbau, Behälterbau, Nutzfahrzeugbau, Schienenfahrzeugbau und Gießereien.

Die Maija-Frästechnik GmbH ging 2012 aus der Sprenger-Haertel GbR hervor.


Historie:

1995
Es entstand die Idee, mit dem uns seit gut 70 Jahren bekannten Winkelschleifer, elektrisch oder pneumatisch von Hand zu fräsen. Nach einer Reihe von Prototypen und Tests haben wir die optimalen Zahngeometrien für den Aluminiumbau entwickelt.

2000
Seit dem Jahr 2000 halten wir die Patente für die Fräsringe aus Hartmetall.
Danach entwickelten wir noch 10 Jahre weiter mit diversen Anwendern wie z. B. der Meyer-Werft in Papenburg.

2009-2010
Veröffentlichungen in verschiedenen Fachzeitschriften, z. B. Aluminiumpraxis, Metallbau, Hephaistos und Bootswirtschaft.

2011
Wir entwickelten Fräskugeln für Fräsroboter und stellen diese her. Der Vertrieb erfolgt über uns und für die Schweiz über den Spezialisten Firma Hächler AG.

2012
Gründung der Maija-Frästechnik GmbH mit Sitz in Ennepetal.

2013
Einrichtung eines neuen Forschungslabors zur Weiterentwicklung unserer Frästechnik-Produkte für weitere Werkstoffe und Anwendungen.
Eröffnung eines neuen Produktlagers.

2014
Einführung zahlreicher Fräsringe für unterschiedliche Materialien

2015
Verleihung des Rohstoffeffizienzpreises