9. Februar 2013

Maija-Schweißnahtwurzelöffner (SWÖ)

Schweißnahtwurzelöffner Produktsortiment

SWÖ für Aluminium

MVN: Merkmal, Vorteil, Nutzen

swoe_280pxSie kennen das aus Ihrem Arbeitsalltag: Schweißnähte müssen vorbereitet und die Decklage nach dem Schweißen zum Teil wieder geöffnet werden. Das zu bearbeitende Werkstück befindet sich fest am Gesamtobjekt und kann nicht zur CNC-Fräse transportiert werden. Darum ist die Arbeit mit Handmaschinen hier unausweichlich.

Traditionell wird in dieser Situation seit ca. 70 Jahren mit dem Handwinkelschleifer geschliffen oder mit Frässtiften oder Sägeblättern gearbeitet.

Genau für diesen Anwendungszweck hat die Maija-Frästechnik GmbH ein neues Werkzeug entwickelt. Mit dem Schweißnahtwurzelöffner ist es endlich möglich alle Vorteile des Fräsens von Hand und vor Ort direkt am Bauteil umzusetzen. Es wird z. B. möglich, zwei aneinander liegende Bauteile mit einer V-förmigen Schweißnahtvorbereitung zu versehen.

maija_flyer_swoemaija_flyer_adv
Merkmal:

  • aus Vollhartmetall
  • beidseitig schneidend mit definiertem Radius
  • Werkstück bleibt kalt

Vorteil:

  • Sehr leichte Handhabung, Stabilität in der Führung
  • Hohe Standzeit bei konstantem Außendurchmesser
  • Späne statt Staub
  • Metallisch blanke Schweißnahtöffnung, dadurch entfallen schleifbedingte Lunker
  • Schweißnahtvorbereitung zweier aneinander liegender Bauteile von Hand ist nun möglich

Nutzen:

  • Zeitersparnis
  • Qualität der Schweißnahtöffnung (Röntgenbild)
  • Abfallvermeidung: Späne und Werkzeug sind voll recyclingfähig.